PPV Badge
PPV AG
Slideshow Image
  • News
  •   »  
  • Kosten für Shop-Einführung oft teurer als erwartet

News

Kosten für Shop-Einführung oft teurer als erwartet

Bei der Erstellung und dem Betrieb von Onlineshops werden Kosten vielfach unterschätzt.
Wer heute die Errichtung eines Online-Shops für den Versand und Vertrieb seiner Waren und Güter plant, sollte sich zunächst über die anfallenden Kosten informieren. Die Shop-Systeme selbst gehören dabei nicht zum gewichtigsten Faktor der Gesamtrechnung.

Die Welt des Handels hat sich mit der Verbreitung des Internets stetig gewandelt. Stand noch vor Jahren die sichtbare Qualität der Handelswaren im Vordergrund, zählt jetzt bei Handel und Vertrieb vor allem das Pricing, das jedoch mit traditionellen Verkaufsstrukturen nicht verglichen werden kann - ein Fehler, den zahlreiche Händler machen.

Dabei kann der Verkauf im Netz so einfach sein, wenn man den richtigen Partner an seiner Seite hat. E-Commerce Lösungen bedürfen eines solchen Projektplaners für eine erfolgreiche Exekution, denn es geht um die Synergie von technischem, gestalterischem und fachlichem Knowhow, das gute Anbieter auf dem E-Commerce Markt in sich vereinen.

Wer vor der Wahl des richtigen Anbieters steht, muss sich über eigene Ansprüche und technische Möglichkeiten klar werden und sollte dabei zukunftsfähige Systeme ins Auge fassen. Dass dies zu den Auswahlkriterien der meisten Online-Händler gehört, beweisen zahlreiche aktuelle Studien. Shopsysteme müssen möglichst flexibel sein und sich an die Gegebenheiten des Warenvertriebs anpassen lassen. Besonders Firmen, die sich im Import- und Exportbereich etablieren wollen, stellen besondere Anforderungen an ihr System.
Funktionalität und gute Erweiterungsmöglichkeiten sind zu beachten, sonst müssen bei einem Systemwechsel Bestandskundendaten mühevoll übertragen werden.

Auch Open-Source Angebote, die auf den ersten Blick kostengünstig erscheinen, haben ihre zahlungspflichtigen Tücken, die sich herauskristallisieren, wenn das bestehende Angebot erweitert werden soll. Da verwundert es nicht, dass viele Händler bereits einmal zu anderen Anbietern gewechselt haben.

Vor dem Online-Start muss vieles berücksichtigt werden. Welcher Angestellte kennt sich in technischen Belangen gut genug aus, um die regelmäßige Aktualisierung des Shops zu übernehmen? Ist der Kostenaufwand eines Versandgeschäfts mit den Einnahmen sinnvoll zu betreiben?

Deshalb sind eine genaue Planung und der gewünschte Systemumfang festzustellen, ehe man sich für eine E-Commerce Lösung entscheidet. Auch laufende Kostenfaktoren müssen zu Grunde gelegt werden, denn Inhaltspflege und Redaktion bedürfen eines gesonderten Augenmerks, ebenso wie die Kaufabwicklung, die bei einem erfolgreichen Shop reibungslos ablaufen muss.
Um all diese Belange kümmert sich die Tochteragentur PPV AG NET CONCEPTS. Durch Experten und Pure Player der einzelnen Business Units werden neben transparenten Kostenstrukturen optimale Lösungsansätze gemeinsam mit unseren Klienten realisiert. Proaktives, innovatives Handeln ist essenzieller Teil dieser Unternehmung.

Share Contents
print version  Druckversion
Copyright 2017 PPV AG
FacebookGoogleTwitter